Legasthenie-Therapie Barbara Flohr
Die Therapeutin
Der Therapieansatz
Fachbeiträge

Die Therapeutin

Barbara Flohr

 Deutsch-Lehrerin, Legasthenie-Therapeutin

Studium an der Universität Trier:
Erstes und Zweites Staatsexamen für das 
Lehramt an Gymnasien in den Fächern 
Deutsch, Philosophie, Politologie

Schwerpunkte während des Studiums in Germanistik u.a.: 
Sprachentwicklung, Sprachentwicklungsstörungen, Schriftspracherwerb;
Schwerpunkte in den Fächern Pädagogik und Psychologie u.a.:
Entwicklungspsychologie, Lerntheorien, Testverfahren

 

 1985-1989 

Lese- und Rechtschreibförderunterricht im Rahmen der Tätigkeit als Lehrerin;
Alphabetisierungskurse für Jugendliche;
regelmäßige Teilnahme an Weiterbildungen, Kongressen, Vortragsveranstaltungen

 

 ab 1989

zunächst nebenberuflich: 
Aufbau einer Praxis für Legasthenie-Therapie 

 

 seit 1990

Durchführung von Elternseminaren, Fachvorträge zu den Themen:
'Diagnostik', 'Prävention', 'Ursachen und Erscheinungsformen', 'Hilfen',
Weiterbildungsveranstaltungen für Logopäden;
Referentin bei staatlichen Lehrerfortbildungsveranstaltungen 

 

 ab 1992 hauptberuflich

selbstständige Legasthenie-Therapeutin (zunächst in Konz)

 

 seit 1996 

Praxis für Legasthenie-Therapie in Dreis bei Wittlich;
Beginn der engen Zusammenarbeit mit der ergotherapeutischen 
Praxis Martin Schäfer; 
fortlaufende Fachvorträge an Schulen, für Ärzte, Logopäden und Ergotherapeuten zum Thema Legasthenie

 

Haben Sie weitergehende Fragen, kontaktieren Sie uns per eMail.

 

© Legasthenie-Therapie Flohr